Was, schon zwei? {Bloggeburtstag}

Im Februar ist Geburtstag. Bloggeburtstag! Schon der zweite. Und ich hätt’s doch beinahe verpennt. – Schon wieder ein Jahr rum? Das kann nicht sein. Aber ja, doch. Im Februar 2015 bin ich mit dem Laubenhausmädchen und einer Handvoll Tomatensamen in die Gartensaison gestartet. Im letzten Jahr saß ich um ungefähr dieselbe Zeit am Rechner und war doch recht verdattert über alles das, was mir in meinem ersten Jahr als Bloggerin so wiederfahren war. Hier könnt Ihr das nachlesen, wenn Ihr mögt.

gewuerzgugl_neu2

Und jetzt ist tatsächlich das zweite Jahr schon vorbei? Die Zeit rennt doch echt. Ich weiß noch, wie sehr ich mich Anfang des letzten Jahres auf das erste Gartenblogger-Treffen gefreut habe. Daß das Laubenhausmädchen da eingeladen war! Und was für ein wunderbarer Tag das war. Abgesehen vom Wetter – vernachlässigbares Detail, dass Regendichte und Temperaturen im August 2016 sich beinahe so anfühlten wie das, was wir im Moment tageweise geboten kriegen. – Frühling, wo bist Du?? Ich will wenigstens T-Shirt-Wetter. Oder Möhren-Aussäh-Wetter. Da bin ich ja dann nicht so! (Schneeregen wie vorhin will ich jedenfalls nicht.) – Im Januar durfte ich noch zu Gast sein beim Flower-Lovers-Event im Blogger-Café by Seidl, im Romanischen Haus im Grugapark trafen wir uns bei Hortensien und Cupcakes und konnten unsere Knüpf-Fertigkeiten unter Beweis stellen: Das hat Spaß gemacht! Einen angemessenen Platz für die dabei entstandene Makrame-Blumenampel habe ich auch schon im Auge.

WordPress meint, die Zahl von Laubenhausmädchens Besuchern sei auf über 3.000 gestiegen. Willkommen in meiner bescheidenen Hütte! Ich freu‘ mich über jeden, der nur kurz verweilen mag. Vielleicht müsst Ihr Euch bloß ein bißchen gedulden, bis ich jedem „Guten Tag!“ gesagt habe. Im Garten bin ich ja nicht immer. Manchmal steh‘ ich auch in der Küche oder sitze ganz analog im Büro am Schreibtisch.  Oder ich bin mit dem Laubenhausmädchen bei Facebook unterwegs, das habe ich im vergangenen Jahr tatsächlich auch eingerichtet und fühle mich ganz modern: Ihr könnt meinem Blog jetzt auch dort folgen, wenn Ihr mögt. Das würde mich sehr freuen!

gewuerzgugl_neu1gewuerzgugl_neu3

Und weil ich Euch doch erwarte, hab‘ ich Kuchen da, Kuchen da! Zur Feier des Tages gibt’s einen Gewürz-Guglhupf*, gar nicht aufwendig und schnell gebacken. (Ohne Hefe. Aber mit Butter und Ei.) Mögt Ihr ein Stück? Dann los.

Die Zutatenliste für einen großen Guglhupf: 5 Eier, 190 gr Butter, 1 Tütchen Safranfäden, 1 Vanilleschote (ersatzweise 1 Fläschchen Vanillearoma), 225 gr Zucker, abgeriebene Schale von 1 Orange (unbehandelt), 1 Prise Salz, 225 gr Mehl, je 1 Prise Kardamom, Zimt, gemahlene Nelke und Ingwer, Puderzucker zum Bestäuben. Butter für die Form.

Im vorgeheizten (!) Ofen ca. 50 Minuten backen, zunächst 10 Minuten bei 225 °C, dann bei 175 °C.

1. Zunächst die Backform mit etwas Butter fetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Dann die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und kühl stellen.

2. Die in der Zutatenliste angegebene Menge Butter in einem weiten Topf schmelzen und kurz abkühlen lassen. Währenddessen den Safran in wenig Wasser einweichen lassen, die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Das Eigelb mit Zucker, Vanillemark, Safran, Salz und Orangenzesten zu einer dicken Creme rühren.

3. In einer zweiten Schüssel Mehl und Gewürze mischen und diese Mischung unter die Ei-Creme rühren, so daß ein glatter, fester Teig entsteht. Gern länger rühren – um so mehr Luft, desto fluffiger. Anschließend die flüssige Butter einrühren (vorsichtig, sonst spritzt’s unter Umständen ziemlich). Zuletzt vorsichtig den gekühlten Eischnee unterheben.

4. Den Teig in die Guglhupf-Form füllen, diese auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und wie oben angegeben backen. Wer sichergehen will, macht die Hölzchenprobe. – Abkühlen lassen, aus der Form stürzen und den Hupf ganz auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

 

*Rezept im Original aus dem Großen Gugelhupf-Backbuch, erschienen bei Naumann und Göbel in Köln.

Advertisements

2 Gedanken zu „Was, schon zwei? {Bloggeburtstag}

  1. Happy Blog-Geburtstag 🙂 Zwei Jahre schon! Cool 😀 Ich wünsche dir weitere tolle Jahre!
    Liebe Grüße, Frauke

  2. Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Geburtstag :-)! Ich freue mich über jeden weiteren Beitrag und hoffe, dass es Deinen Blog noch ganz viele Jahre gibt :-))! Liebste Grüße, Reili

Hinterlaßt gern eine Nachricht für mich. Habt aber bitte etwas Geduld, wenn ich nicht gleich dazu komme, Eure Kommentare zu veröffentlichen oder zu beantworten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s