„Is With Nutella!“* Rührkuchen mit Nußnougatcreme und Kokosmilch

Das Laubenhausmädchen ist zurück! Wer mir gelegentlich bei Instagram folgt, hat es vielleicht mitbekommen: Ich war im Urlaub…in Italien… (Seufz.) Und obwohl ich schon eine ganze Weile wieder zurück bin – so ganz zu Hause angekommen bin ich noch nicht. Ich weigere mich einfach. Zu schön war’s. Die Sonne! Das Essen!! Unser kleines toskanisches Häuschen inmitten der alten Olivenbäume… Daran denke ich noch oft.

An unserem letzten Abend im Dorf – in Montescudaio. Wenn Ihr das kennt? Wunderschön ist es dort! Ich kann’s nur empfehlen – waren wir (denn der Freund war natürlich mit!) zum Abschied in der Osteria essen. (Im Bardovino, Via dei tre Comuni, 86.) Man konnte noch draußen auf der Terrasse sitzen, und drei Gänge mußten’s schon sein… Die üblichen vier waren für uns auch nach zwei Wochen andauernder Schlemmerei nicht zu schaffen, ich gestehe. Toskanische Vorspeisen, die Pizza meines Lebens eine Wahnsinnspizza (mit zweierlei Käse, crudo, Ruccola und frischen Tomaten, aber davon will ich ja eigentlich gar nicht erzählen…) – und ein Nachtisch. Dolce, natürlich! Zum Kaffee. Die freundliche Bedienung kam zu uns an den Tisch, ratterte eine lange Liste von köstlich klingenden Desserts herunter und sagte immer wieder den Satz: „Is with Nutella.“ – Ist mit Nutella. Aha! Am Ende fanden wir heraus: Selbst ins Tiramisu war zu unterst eine Schicht Nußnougatcreme eingezogen. Und das war total lecker! Ich bestellte einen Joghurtkuchen mit Nutellakern, der sehr lecker schmeckte – und war angefixt. Backen mit Nußnougatcreme? Simpelste Idee, aber drauf gekommen wär‘ ich nie.

IMG_0973

Ausprobieren wollte ich das aber doch jetzt mal! Nach Rezepten habe ich eine Weile gesucht und bei lecker.de schließlich eins gefunden: Rührkuchen mit Nutella und Kokosmilch.

Die Zutaten für eine Kastenform (1,4 l): 200 gr Butter (oder Margarine), 1 Prise Salz, 150 gr Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier, 1 200-ml-Paket Kokosmilch, 375 gr Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 150 gr Nußnougatcreme, Kokoschips oder Kokosraspel und Kakaopulver zum Verzieren.

Im vorgeheizten (!) Backofen bei 180 °C etwa 60 Minuten backen.

IMG_0969IMG_0985

Und so geht’s:

1. Butter, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz zu einer Creme rühren. Die vier Eier einzeln nacheinander zugeben und weiter rühren, rühren, rühren. (Mit den Quirlen des Handrührgeräts.) Die Kokosmilch zugeben, ungerührt weiter rühren. – Das macht den Teig am Ende unglaublich fluffig.

2. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver mischen. Zur Eimasse geben und gründlich unterrühren.

3. Jetzt geht’s wie beim klassischen Marmorkuchen: Die Hälfte des Teigs in die gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form geben. Die andere Hälfte mit der Nußnougatcreme anreichern und dann ebenfalls in die Form geben. Glattstreichen und mit der Gabel durchziehen. (Marmorieren.)

4. Am Ende der Backzeit ganz auskühlen lassen, aus der Form lösen und verzieren. Das Rezept bei lecker.de schlägt vor, den Kuchen mit Kakao zu bestäuben und mit pfannengerösteten Kokoschips zu belegen. Kokoschips konnte ich keine bekommen – im Supermarkt gab’s nur Kokosraspel, also habe ich davon genommen und einen Teil mit dem Kakaopulver gemischt auf den Kuchen gegeben, einen anderen Teil so. Auch nicht schlecht!

Und, woran denkt Ihr bei Nußnougatcreme? (Mir fallen jetzt schon Variationsmöglichkeiten ein… Ersetze die Kokosmilch durch? Ersetze die Nutella durch? – Vielleicht irgendwas mit Zartbitter? Spekulatius? – Weihnachten ist schließlich bald!)

 

*Dies ist kein gesponserter Post. So oft ich das Wort erwähne – auf die Nutella und aufs Backen mit der Nußnougatcreme hat mich allein das Erlebnis im Urlaub gebracht. Zu Hause, also: hier, kaufe ich die total selten. (Durfte ich als Kind auch nie haben.)

** Die Nüsse sind noch von den Straßenfunden aus Italien. Gegenüber von unserem Häuschen stand ein Walnußbaum an der Böschung, der uns bei Wind manche Frucht vor die Füße geworfen hat. So lecker!

*** Die Fotos sind ein Experiment. Neue Perspektiven! Bei Lichte besehen gar nicht so leicht.

Advertisements

4 Gedanken zu „„Is With Nutella!“* Rührkuchen mit Nußnougatcreme und Kokosmilch

Hinterlaßt gern eine Nachricht für mich. Habt aber bitte etwas Geduld, wenn ich nicht gleich dazu komme, Eure Kommentare zu veröffentlichen oder zu beantworten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s